BIWAQ „Frühstück der Kulturen“ mit dem Interkulturellen Garten Aalen e.V.

So bunt wie der Herbst war auch das Frühstücksbuffet des Frühstücks der Kulturen. Das Projekt BIWAQ veranstaltete am Sonntag, 9. Oktober, das vierte Frühstück der Kulturen im Treffpunkt Rötenberg. Gärtner des Interkulturellen Garten Aalen e.V. verwöhnten die Besucher mit herbstlichen Köstlichkeiten.

Frühstücksbuffet
Frühstücksbuffet (© Stadt Aalen)

Rund 50 Besucher aus verschiedenen Kulturen kamen am Sonntag, den 9. Oktober, im Treffpunkt Rötenberg zusammen, um miteinander ein vielfältiges und reichhaltiges Frühstück zu genießen, sich zu begegnen und einen gemütlichen Sonntagvormittag zu verbringen. Schirmherr des Frühstücks der Kulturen des Projekts BIWAQ war dieses Mal der Interkulturelle Garten Aalen e.V.

Aus der erlesenen Ernte bereiteten die Gärtner des Interkulturellen Garten Aalen e.V. internationale Köstlichkeiten zu, die Augen und Gaumen in gleicher Weise schmeichelten. „Allein der Anblick dieses Buffets wärmt das Herz und die Seele“, sagte eine Besucherin. Auch Vertreter der Politik, wie der Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter, der Wirtschaft, sozialer Organisationen und der Stadtverwaltung waren von der Vielfalt des Frühstücks der Kulturen begeistert.
Christine Class vom Interkulturelle Garten Aalen e.V. stellte den Verein und seinen Aufgaben vor: „ Die Hauptaufgabe des Verein ist das Brückenbauen und sich begegnen, damit wir uns für eine gemeinsame Zukunft in Aalen Gedanken machen können“.

Aktuelle Informationen sowie Veranstaltungshinweise unter www.aalen.de, www.ajoev.com, Facebook oder im BIWAQ-Büro, Bahnhofstr. 119, Telefon: 07361 9756661 und Treffpunkt Rötenberg, Charlottenstraße 19, Telefon: 07361 973069-11.

Frühstück der Kulturen
Frühstück der Kulturen (© Stadt Aalen)

Unter dem Leitmotiv „In der Fremde Wurzeln schlagen“ wurde der Interkulturelle Garten Aalen, ein Projekt der Agenda-Gruppe Kulturküche Aalen e.V., im Jahre 2006 ins Leben gerufen. Anfang dieses Jahres wurde der Verein „Interkultureller Garten Aalen e.V.“ gegründet. In diesem Verein arbeiten Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammen. Sie kochen, backen und sind kreativ. Sie musizieren, fotografieren, spielen Theater und noch vieles mehr. „Der Garten ist ein Ort, der einem das Gefühl gibt, willkommen zu sein, wirksam zu werden und sich einbringen zu können“, sagte ein Mitglied des Vereins. Mehr Informationen über den Verein und den

Möglichkeiten einer Mitgliedschaft sind unter www.interkultureller-garten-aalen.de zu finden.

Das nächste Frühstück der Kulturen findet am Sonntag, 11. Dezember 2016, ab 11 Uhr im Treffpunkt Rötenberg, Charlottenstraße 19, statt.

© Stadt Aalen, 20.10.2016
Logo Treffpunkt Rötenberg

Flyer Treffpunkt Rötenberg